Spotlight: Euro-Fighter

avatar
Oliver Rümpelein

Was ist das?

Beim Euro-Fighter handelt es sich um ein Achterbahnmodell der Firma Gerstlauer. Sie sind vor allem bekannt für ihre Beyond Vertical Drops (Abfahrten, die „steiler als Senkrecht“ abfallen).

Wie fährt sich das?

Da die meisten Euro-Fighter für den einzelnen Park angepasst werden und eine große Menge an Fahrfiguren existieren, lässt sich diese Aussage nicht pauschal treffen.

Sie sind jedoch im allgemeinen nur mäßig hoch (wenn auch nicht klein). Die höchsten Bahnen erreichen 43m, die meisten befinden sich im Bereich von 30m. Die Höchstgeschwindigkeiten schwanken entsprechend im Bereich von 80 bis 100 km/h.

Der Name – vermutlich abgeleitet vom ähnlich geschriebenem Kampfflugzeug das besonderen Wert auf Wendigkeit legt – impliziert einen Fahrtverlauf geprägt von recht engen Kurven, kleinen Hügeln und kompakten Elementen.

Von diesen listet der Hersteller selbst

Looping, Inline-Loop, Overbanked Curve, Heartline-Roll, Rollover-Loop, Zero-G-Roll, Dive Loop, Cobra-Roll und vieles mehr.

https://www.gerstlauer-rides.de/produkte/achterbahnen/euro-fighter/ (abgerufen am 24. Feb. 2020)

Allen Bahnen gemein ist jedoch ein vertikaler Kettenlift, gefolgt von einem mehr als vertikalen Drop – man fährt also ein wenig überhängend nach unten. Hierbei hat man mehr als bei den meisten anderen Bahnen das Gefühl, aus dem Wagen geworfen zu werden.

Enge Kurven und beenge Platzverhältnisse bedeuten im Normalfall auch, dass die Züge nicht besonders lang sind. In diesem Fall heißt das: Ein Zug besitzt zwei Reihen mit je vier Plätzen nebeneinander, er ist also recht kurz und breit. Dies führt bei einigen der Bahnen zu einem recht unangenehmen Ruckeln durch „auflaufen“. Bei vielen Enthusiasten sind diese Achterbahnen ein schwarz-weiß Thema: Entweder man hasst sie aus diesem Grund, oder man sieht darüber hinweg und mag die Fahrt an sich.

Wer kauft sowas?

Da die Bahnen ein breites Spektrum von Thrill bis kompakt und auch für weniger mutige Besucher tauglich abdecken, finden sich Euro-Fighter in beinahe allen Parkgrößen. Zwei Bahnen stehen etwa beim amerikanischen Platzhirschen Six Flags, eine der kleinsten auf einem amerikanischen „Pier“-Freizeitpark (Hydrus, Casino Pier, RCDB) mit sehr begrenzten Platzverhältnissen.

Insgesamt gibt es weltweit derzeit 23 Bahnen dieses Typs, die älteste ist Vild-Svinet – eröffnet 2003 – im dänischen BonBon-Land (RCDB). Euro-Fighter werden immer noch produziert, so baut der Französische Park
„La Récré des 3 Curés“ mit Vertika (RCDB) eine Anlage, die diese Jahr eröffnen soll.

Wer stellt das her?

Gerstlauer Amusement Rides

Woran kann man die Hersteller unterscheiden?

wird ersetzt durch

Woran kann man diese Bahnen erkennen?

Charakteristischstes Merkmal ist der oben genannte Lifthill mit Beyond Vertical Drop. Von der Seite sieht dieser aus wie… naja, ein kompakter Turm. Er ist bei fast allen Bahnen vorhanden und sichtbar.

Als Schiene dienen Zwei-, Drei-, und Viergurtschienen, also „flache“, „dreieckige“ und „kastenförmige“ Schienen. Die Abschnitte mit mehr Gurten (das sind die dicken Stahlrohre) sind in der Lage, größere Kräfte aufzunehmen und kommen vor allem im ersten, schnellen Teil der Bahn zum Einsatz, oder um in bestimmten Bereichen die Anzahl der Stützen verringern zu können.

Die kompakten Wägen sind bei älteren Bahnen mit Schulterbügeln ausgestattet, bei neueren ab 2011 mit Beckenbügeln.

In den meisten Punkten ähneln Euro-Fighter dem Model „Infinity-Coaster“ des selben Herstellers. Letzteres hat meist Züge mit mehr als zwei Reihen und besitzt eine klar sichtbare Trennung zwischen den einzelnen Reihen, die beim Euro-Fighter durch Verkleidung verdeckt wird.

Korrektur zum gesprochenen Wort: Es gibt tatsächlich vier Infinity Coaster mit zweireihigen Zügen. Genauer handelt es sich um Junker, Karacho, Madagascar Mad Pursuit und Monster (Links gehen zu RCDB).

Eine weiteres ähnliches Modell ist der Tower-Coaster von Zierer. Von diesem existieren derzeit weltweit nur zwei, einer hat einen Kettenlift, der andere besitzt einen „vertikalen“ Abschuss. Keine der beiden Bahnen hat ein Gefälle von mehr als 90°. Auch an den Dreigurtschienen kann man Unterschiede erkennen: Am Ansatzpunkt der Stützen haben die Zierer-Bahnen einen durch die Schiene führenden Zylinder, Gerstlauer verbaut eine V-förmige Verstärkung. (Fotos: Zierer, Gerstlauer)

Wo kann ich das in Deutschland fahren?

RCDB Listet in Deutschland zwei Euro-Fighter: Huracan in Belantis (RCDB) und den Fluch von Novgorod im Hansa Park (RCDB)

In direkter Nachbarschaft findet man Euro-Fighter in an folgende Orten:

  • Falcon (Duinrell, RCDB)
  • Typhoon (Bobbejaanland, RCDB)
  • Vild-Svinet (BonBon-Land, RCDB)

Welche Trivia gibt es?

  • Zwei der Bahnen verfügen über andere als die oben genannten 8-Personen Züge: Huracan und Dare Devil Dive (Six Flags Over Georgia, RCDB) haben Züge mit je einem „kompletten“ Wagen und sechs Sitzplätzen (3 Reihen a 2 Plätze)
  • Die älteste Bahn ist Vild-Svinet, die derzeit jüngste ist TMNT Shellraiser (Nickelodeon Universe Theme Park, RCDB).
  • TMNT Shellraiser ist außerdem mit 121.5° die derzeit steilste Achterbahn der Welt. Auf Platz zwei folgt mit 121° Takabisha (Fuji-Q Highland, RCDB), die abgesehen von diesem halben Grad ein identisches Layout hat. Korrektur: In der Episode rede ich hier von First Drop, in Wirklichkeit ist der Drop bei diesen Bahnen erst bei ca. der Hälfte der Strecke zu finden.
  • Drei der 24 Bahnen verfügen über einen LSM-Launch. Im Gegensatz zu den meisten Bahnen mit einem solchen Abschuss erfolgt der Start hier immer rollend, nicht aus dem Stand. Die drei Bahnen sind TMNT Shellraiser, Takabisha und – als erster Euro-Fighter mit Abschuss – der Fluch von Novgorod. In dieser Episode des Podcoaster erklärt Andreas Leicht vom Hansa-Park, wie es zum Launch am Euro-Fighter kam. Erfahrungswert: Die Starts dieser Bahnen ziehen ganz schön an.
  • Sowohl der Fluch von Novgorod als auch Mystery Mine (Dollywood, RCDB) haben den Turm eingehaust. Erstere Bahn in vollkommener Dunkelheit, bei Zweiter kann man ihn nur von außen nicht sehen, aber es kommt Licht ran.
  • Wie bereits oben genannt, gibt es mit dem Model Tower von Zierer eine ähnliche Bahn. Als vom Euro-Fighter inspiriert kann man auch den SBF Visa Tower Coaster ansehen, der aber bedeutend kleiner und kompakter ist. Hier sprechen Bilder Bände: Migfer im Wonderland Eurasia (RCDB)

Links

Verwandte Episoden

Episode Tags

Feedback

Für Feedback, Kritik und Anmerkungen nutzt bitte die üblichen Kanäle:

oder tretet dem Matrix-Chat #coastercast:im.f3l.de oder der entsprechenden Community +coastercast:im.f3l.de bei. Mehr über das Matrix-Protokoll erfahrt ihr hier.

|| Thomann Wishlist Icon Auphonic Credits Icon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.