BC002 – Paris, 2019-09-16

Vor der IAAPA Expo Euro war ich heute im Jardin d’Acclimatation. Was ich da so erlebt hab, hört ihr in dieser Folge, die auch wieder ein kleines Experiment ist. Diesmal hatte ich mein Aufnahmegerät dabei, und habe mir immer wieder ein paar Minuten Zeit genommen, um meine Eindrücke festzuhalten. Gebt mir bitte nach dem Hören Bescheid, wie euch diese Art des Bonusfolge gefällt, entsprechend werde ich mehr oder weniger Episoden dieser Art machen!

Hier die relevanten Links und Kommentare meinerseits:

  • Jardin d’Acclimatation (und auf RCDB)
  • Die Handgelenkbändchen, die einem All-Access liefern, seht ihr unten.
  • der Garten ist nicht japanisch oder chinesisch, sondern koreanisch. Mea Culpa!
  • Der von mir nur als “Jumper” bezeichnete Fahrttyp heißt tatsächlich “Super Jumper”
  • Mit Einzelabrechnung hätte ich übrigens genau 25 Tickets gebraucht – das sind 55€, ohne Parkeintritt!

Außerdem noch ein paar Bilder:

Jardin d'acclimatation Handgelenkbändchen: Eigentlich nur ein grünes einwegband mit einem QR-Code.
Auf der Rückseite des Bändchens befindet sich ein QR-Code, der bei jeder Attraktion gescannt wird.
Breiter geteerter Weg mit viereckigen Deckeln, aus denen Wassernebel aufsteigt.
Die sehr faszinierenden Nebler-Gullis, hier auf dem Weg beim Haupteingang.
Koreanische Garten mit Hochbeeten und einer kleinen Anordnung von Säulen und einer Statue.
Der KOREANISCHE(!) Garten.

Für Feedback, Kritik und Anmerkungen nutzt bitte die üblichen Kanäle:

Thomann Wishlist Icon Auphonic Credits Icon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.